Aus dem Schulleben

Lesetüten-Aktion für die neuen Erstklässler
Am Donnerstag, den 5.9. 2019 besuchte uns eine Mitarbeiterin von der Buchhandlung Stephanus.
Im Gepäck hatte sie 15 Lesetüten für die neuen Erstklässler.                Diese wurden zuvor von den Zweitklässlern unserer Schule liebevoll bemalt und gestaltet. Die Buchhandlung Stephanus hat die Tüten dann mit tollen Überraschungen für die Kinder und Infos für die Eltern zur Leseförderung ihrer Kinder gefüllt. Kinder der 2. Klassen haben die Tüten dann den Schulneulingen übergeben. Es gab viele strahlende Gesichter und die Überraschung ist vollends gelungen.
Die Lesetüte ist eine Initiative der Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins in Kooperation mit den Verlagen Arena und Oetinger und den örtlichen Buchhandlungen.
Die Klasse 1 und Frau Heckmann sagen „Danke“ !
Weitere Bilder finden Sie im Bereich „Fotogalerie“.

Übergabe unserer „Grünen Meilen“
Seit mehr als 15 Jahren Grüne Meilen für das Weltklima!
Schon seit 2002 sammeln Kindergarten- und Schulkinder Grüne Meilen für das Weltklima!
Auch 2019 haben wieder europaweit viele tausende Kinder ihre Wege, die sie zu Fuß, auf Roller und Rad, mit Bus oder Bahn zurückgelegt haben, in Form von Grünen Meilen gesammelt. Diese wird das Klima-Bündnis zusammen mit den Wünschen und Ideen der Kinder für den Klimaschutz auf der nächsten UN-Klimakonferenz präsentieren.
Die Kleinen zeigen den Großen, wie’s geht:  Nicht lange diskutieren, sondern einfach loslegen und das tun, was jede/r Einzelne zum Schutz unseres Klimas beitragen kann. Denn jede „Grüne Meile“ zählt! Auch unsere Schule hat dieses Jahr wieder erfolgreich Meilen gesammelt.
Am Dienstag, den 03.09.2019, haben wir uns mit dem Stadtbus auf den Weg zum Filmtheater Broadway gemacht. Dort fand nämlich die feierliche Übergabe der Kindermeilen statt, die wir im Laufe der letzten Schulwoche eifrig gesammelt haben.
Im Kino wurden wir von Frau Koch begrüßt. Zuerst wurde uns einiges über die Aktion erklärt; warum und für wen wir die Meilen gesammelt hatten. Im Anschluss wurde jede Schule einzeln aufgerufen und immer 2 Kinder einer Schule kamen nach vorne und präsentierten ihr Plakat, auf dem die Anzahl der erreichten Meilen notiert war. Wir haben insgesamt 872 grüne Meilen gesammelt. Eine wirklich tolle Leistung. Nachdem alle Schulen ihr Ergebnis genannt und ein Gruppenfoto mit allen Vertretern der Schulen geschossen war, bekamen wir als Überraschung einen Film gezeigt.
Der Film handelte von einem gefährlichen Schulweg auf den Philippinen. Beeindruckend fanden die Kinder, dass die Kinder dort mehrere Stunden zu Fuß unterwegs sind, um die Schule zu erreichen. Auch eine Steilwand müssen sie bewältigen und das alles in Flip-Flops. Nicht selten begegnen sie dabei Schlangen.…
Bei der Veranstaltung waren auch viele Reporter von der Presse da und haben einige Kinder von uns in einem Interview befragt. Mit dem Bus fuhren wir nach der Veranstaltung wieder zur Schule. Alle Kinder fanden, dass es ein gelungener Vormittag war
Hier gelangen Sie zu unserer Kindermeilen-Urkunde.

Weitere Bilder finden Sie im Bereich „Fotogalerie“.

Illuminale-Workshop im Stadtmuseum Simeonstift Trier
Am Montag, den 26.08.2019, fuhren wir gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Heil und Frau Spang mit dem Stadtbus zum Stadtmuseum an der Porta Nigra. Dort durften wir an einem Workshop teilnehmen, in dem Lampions für die Illuminale in Trier, die am 27.09.2019 stattfindet, gebastelt wurden.
Nach einem kurzen Frühstück auf dem Vorplatz der Porta Nigra öffnete das Museum um 9.00 Uhr seine Pforten und es ging los. Als erstes sind in wir einen Kunstraum gegangen. Dort konnten wir unsere Rucksäcke und Jacken ablegen. Danach hat Patricia, die Workshopleiterin, uns das Museum gezeigt und einiges erklärt. Wir haben über die Stadt Trier, den Dom, die Porta Nigra und den zweiten Weltkrieg gesprochen.
Im Museum gibt es einen großen Nachbau von Trier, aber von ganz früher. Da war in der Porta Nigra noch eine Kirche mit einem Friedhof.
Nach dem Museumsrundgang, der sehr interessant war, sind wir wieder in den Kunstraum zurückgegangen. Dort haben wir dann Häuser-Laternen gebastelt. Als wir fertig waren, durften wir draußen noch ein bisschen spielen. Danach sind wir noch gemeinsam ein Eis essen gegangen und durften auf dem Kornmarkt im Wasser spielen.
Am Ende sind wir dann wieder mit dem Stadtbus zurück zur Schule gefahren. Leider war die Zeit sehr schnell vorbei.
Es war ein schöner und interessanter Ausflug und wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Stadtmuseum für den kostenlosen Workshop.
Unsere gebastelten Laternen könnt ihr dann am Abend der Illuminale auf dem Vorplatz des Trierer Doms bewundern; dort werden sie in den Bäumen hängen und bunt leuchten.
(Lilly Fleck, Anna Mertz und Frau Heil, Klasse 4b)

Weitere Bilder finden Sie im Bereich „Fotogalerie“.