Illuminale-Workshop

Illuminale-Workshop im Stadtmuseum Simeonstift Trier
Am Montag, den 26.08.2019, fuhren wir gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Heil und Frau Spang mit dem Stadtbus zum Stadtmuseum an der Porta Nigra. Dort durften wir an einem Workshop teilnehmen, in dem Lampions für die Illuminale in Trier, die am 27.09.2019 stattfindet, gebastelt wurden.
Nach einem kurzen Frühstück auf dem Vorplatz der Porta Nigra öffnete das Museum um 9.00 Uhr seine Pforten und es ging los. Als erstes sind in wir einen Kunstraum gegangen. Dort konnten wir unsere Rucksäcke und Jacken ablegen. Danach hat Patricia, die Workshopleiterin, uns das Museum gezeigt und einiges erklärt. Wir haben über die Stadt Trier, den Dom, die Porta Nigra und den zweiten Weltkrieg gesprochen.
Im Museum gibt es einen großen Nachbau von Trier, aber von ganz früher. Da war in der Porta Nigra noch eine Kirche mit einem Friedhof.
Nach dem Museumsrundgang, der sehr interessant war, sind wir wieder in den Kunstraum zurückgegangen. Dort haben wir dann Häuser-Laternen gebastelt. Als wir fertig waren, durften wir draußen noch ein bisschen spielen. Danach sind wir noch gemeinsam ein Eis essen gegangen und durften auf dem Kornmarkt im Wasser spielen.
Am Ende sind wir dann wieder mit dem Stadtbus zurück zur Schule gefahren. Leider war die Zeit sehr schnell vorbei.
Es war ein schöner und interessanter Ausflug und wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Stadtmuseum für den kostenlosen Workshop.
Unsere gebastelten Laternen könnt ihr dann am Abend der Illuminale auf dem Vorplatz des Trierer Doms bewundern; dort werden sie in den Bäumen hängen und bunt leuchten.
(Lilly Fleck, Anna Mertz und Frau Heil, Klasse 4b)